"Jedes Vereinsmitglied ist gleich wichtig - egal ob es auf oder hinter der Bühne mitarbeitet". Dieses Motto unseres Gründers Pfarrer Wilhelm Gruber gilt auch heute noch.

Gerade ein Theaterverein funktioniert nur als Team. Egal ob Bühnenbild, Kostüm, Requisite, Technik, Maske, Bewirtung, Werbung oder Schauspieler - nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen: Den Zuschauern einen unvergesslichen Tag auf unserer Bühne zu bieten.

Wie in kaum einem anderen Verein, wird auf der Freilichtbühne generationenübergreifend gearbeitet. Sowohl auf als auch hinter der Bühne geben Ältere ihre Erfahrungen an Jüngere weiter, aber auch die Jüngeren geben den Älteren immer wieder Tipps und unterstützen sie. Alle eint die Liebe zum Theater.

Manche Vereinsmitglieder sind schon seit Jahrzehnten Mitglied. Ein Leben ohne "die Bühne" wollen sie sich gar nicht mehr vorstellen. Es gibt Familien, für die die Freilichtbühne ein gemeinsames Hobby ist. Eltern und Kinder können hier gemeinsam ihre Zeit verbringen. Vor allem in den Wochen vor der Premiere fiebern dann alle dem großen Tag entgegen - wenn das Ergebnis monatelanger Arbeit endlich den Zuschauern präsentiert wird.

Der Lohn unserer Arbeit ist dann Ihr Applaus.

Und übrigens: Dieser Lohn ist auch unser einziger Lohn, denn bei uns arbeiten alle Mitglieder ehrenamtlich.